Das Bibelgespräch findet in der Regel am 2. Donnerstag im Monat von 19.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr im Gemeindezentrum statt.

Das nächste Bibelgespräch in St. Michael findet wegen des Feiertages Christi Himmelfahrt im Mai ausnahmsweise am 1. Donnerstag, also am 03.05.2018 statt!

Das Bibelgespräch ist ein offenes Angebot für alle Interessenten. Wir betrachten gemeinsam die Lesungen des folgenden Sonntags und lassen uns von ihnen ansprechen. Wir versuchen, uns in die Situation und die Erfahrungen der Zeitgenossen Jesu hineinzuversetzen und Schlüsse für unser eigenes Leben zu ziehen. Und: das Gespräch über die Texte ist eine gute Vorbereitung auf den jeweils folgenden Sonntagsgottesdienst.

Seit einigen Monaten nehmen auch einige evangelische Christen an dem Bibelgespräch teil. Insofern ist das Bibelgespräch inzwischen auch gelebte praktische Ökumene.

Herzliche Einladung an alle Bibelinteressierten!
Submit to Facebook

Speldorfer Michel I 18 Der "Speldorfer Michel", Gemeindebrief für Sankt Michael Mülheim-Speldorf,
erscheint 3 mal im Jahr und wird durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer
in einer Auflage von ca. 2200 Stück an die katholischen Haushalte im Raum Speldorf
verteilt.

Der Gemeindebrief informiert über aktuelle und zukünftige Themen in der
Gemeinde und Pfarrei.

Die Redaktion ist erreichbar über die Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Submit to Facebook
Die Familien Knappik und Burczyk haben zum Motto der
Erstkommunionvorbereitung unserer Pfarrei "Jesus, wo wohnst du?" die
diesjährige Osterkerze für St. Michael gestaltet:

„Jesus, wo wohnst du?“, fragte ich.
„Ich wohne im Haus Gottes und in euren Herzen“,
antwortete Jesus.

osterkerzeOsterkerze 2018 Detail

„Jesus, wo wohnst du?“ ist das diesjährige Motto der Kommunionkinder unserer Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt und spiegelt sich daher ebenfalls auf der Osterkerze in St. Michael wieder. Der vorangestellte Satz kann in Bezug zur Osterkerze gesehen werden, denn hier werden mögliche Antworten Jesu dargestellt.

Neben den Elementen, die jedes Jahr auf der Osterkerze erscheinen (Alpha, Omega, Jahreszahl, Kreuz) befinden sich auf ihr Motive, die das Kommunionmotto 2018 aufgreifen. Oberhalb des Omega ist der Schriftzug „Jesus, wo wohnst du?“ mit dem dazugehörigen goldenen Fragezeichen, das bis zur Hostie, als Symbol für Jesu Gegenwart in der Heiligen Messe, führt. Der Hintergrund der Kerze soll die Frage beantworten und besteht aus Umrissen einer Kirche und einem roten Herz. Das Motiv der Kirche bezieht sich auf die erste Antwort Jesu „Ich wohne im Haus Gottes“. Diese Antwort lässt sich erschließen aus dem, was Jesus als Zwölfjähriger im Tempel Maria und Josef gesagt hat: „Wusstet ihr nicht, dass ich in dem sein muss, was meinem Vater gehört?“ (Lukasevangelium 2,49) Als abstraktes Symbol fungiert das rote Herz, welches betont, dass Jesus auch in unseren Herzen wohnt, sofern wir uns für ihn öffnen. Besonders wenn wir die Heilige Kommunion empfangen, will er unser Herz berühren und bewegen. Daher befindet sich im Herzen das Motiv der Hostie. Auch das Kreuz steht für Jesus. Er ist für uns am Kreuz gestorben. Zugleich ist das Kreuz ein Zeichen der Hoffnung, welches den Tod nicht als Ende des Lebens darstellt, sondern für das Leben über den Tod hinaus öffnet. Beim Letzten Abendmahl sagt Jesus: „Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen….Ich gehe, um einen Platz für euch vorzubereiten.“ (Johannesevangelium 14.2) Deshalb feiern wir nach der Fastenzeit an Ostern nicht das Ende, sondern den Anfang des Ewigen Lebens.

Familie Knappik und Burczyk
Submit to Facebook
Am 15. März 2018 hielt der „Verein der Förderer der katholischen Gemeinde St. Michael e. V.“ seine diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung ab. Dabei konnte der Vorsitzende, Franz Weimann, von einer sehr erfreulichen Mitgliederentwicklung berichten. Seit der letztjährigen Versammlung sind 17 neue Mitglieder dem Förderverein beigetreten. Darin spiegelt sich sicherlich auch das Votum für den Pfarreientwicklungsprozess wider, das aufzeigt, wie es mit St. Michael perspektivisch weitergehen soll und dass neben den knappen kirchlichen Mitteln auch zusätzliche Mittel erforderlich sind.

Im Jahr 2017 lagen die wesentlichsten Ausgaben des Fördervereins bei einer finanziellen Beteiligung an der neuen Heizung in der Kirche, bei einem neuen Zelt für die Pfadfinder, der vollständigen Finanzierung des Gemeindebriefes „Speldorfer Michel“ sowie der Unterstützung der verschiedenen Bereiche der Kirchenmusik in St. Michael und der Gemeindebücherei.

Auch in 2018 werden die Herausgabe des „Speldorfer Michel“ sowie die Unterstützung von Kirchenmusik und Bücherei wieder Schwerpunkte der Förderung durch den Verein sein. Weitere Ausgaben für Kirche und Gemeindezentrum sowie die verschiedenen Gruppierungen, soweit diese nicht aus Mitteln der Pfarrei gedeckt werden können, ergeben sich erfahrungsgemäß im Laufe des Jahres. Hierfür wurden insofern im Budget Rückstellungen gebildet.

Wenn auch Sie sich im Förderverein von St. Michael engagieren wollen, das Beitrittsformular und die Satzung finden Sie in der Anlage.
Submit to Facebook
Anhänge herunterladen
sonntagabendwolfsburgAm ersten Abend der neuen Woche ist Zeit für eine Unterbrechung des üblichen Rhythmus, für ein Innehalten und die Feier der Eucharistie in der AkademieKirche der "Wolfsburg".

An jedem letzten Sonntag des Monats (mit Ausnahme während der Sommerferien und zu Weihnachten) um 18 Uhr lädt ein musikalisch besonders gestalteter Gottesdienst Menschen ein, die auf der Suche nach geistigen Räumen, nach spiritueller Heimat sind.

Der Gottesdienst am 29.04.2018 wird von P. Provinzial Dr. Jörg Gabriel OSC geleitet. Die musikalische Begleitung erfolgt durch Simone van den Dool an der Orgel

Nach der Eucharistiefeier ist Zeit für Begegnung mit Brezeln und Getränken.

Herzliche Einladung!
Submit to Facebook
Die Kolpingsfamilie St. Michael, die im Februar ihr 65-jähriges Bestehen feiert, stellt rechtzeitig vor dem Jahresbeginn ihr neues Programm für das 1. Halbjahr 2018 vor.

Neben eher kolpinginternen Veranstaltungen stehen montags abends auch wieder eine Reihe von Themen auf dem Programm, bei denen auch Nicht-Mitglieder aus der ganzen Pfarrei herzlich willkommen sind, darunter sowohl kirchliche Themen als auch einige, die den Kontinent Afrika betreffen.

Herzliche Einladung dazu!

Die Kolpingsfamilie St. Michael Mülheim-Speldorf
Submit to Facebook
Anhänge herunterladen
Im Gemeindesaal von St. Michael gibt es „fast“ jeden Sonntag einen Sonntagstreff. „Was ist das?“ werden Außenstehende sagen und „warum sollte ich dort hin?“

…“ich gehe zum Sonntagstreff, weil sonst mein Sonntag so still ist…“        
                                                                                                            (Frau verwitwet)

…“ich renn dann immer um die Kirche und kann zwischendurch zu Mama und
     Papa…“                                                                                       
(Mädchen 5 Jahre)

…“ich treffe beim Sonntagstreff meine Freunde…“                 
                                                                 (unterschiedliche Teilnehmer von 4 - 80 Jahren)

…“ich ertappe mich dabei, mich mehr auf den Sonntagstreff zu freuen, als auf
    die Kirche…“                                                                                             (
Mann 76)

…“ich gehe zum Sonntagstreff weil es unkompliziert ist und ein fröhlicher
     offener Rahmen…“                                                                                
(Mann 46)

…“ich finde den Sonntagstreff gut, um einfach mit Menschen ins lockere Ge-
    spräch zu kommen…nicht immer die schwierigsten Themen die meinen
    Alltag bestimmen…“                                                                            
(drei Frauen)

…“ich setzte mich gerne beim Sonntagstreff immer mal wo anders hin und
    spreche mit den unterschiedlichsten Gemeindemitgliedern…“                  
(Mann 56)

…“es gibt dort so leckeren Kuchen…“                                            (Frau über80 Jahre)

…“ich kann so gut Zuckerstücke klauen…“                                          (Junge 6 Jahre)

…“es ist eine kurze Zeit der Ruhe mit einem Kaffee und mein Kind geht zur
     Kommunionvorbereitung…“                                                                   
(Frau 45)

…“ich kann viele Menschen antreffen mit denen ich noch was klären muss…“
                                                                                                                   (Frau 37)

Der Gemeinderat möchte mit Ihrer Hilfe jeden Sonntag einen Sonntagstreff anbieten. Dafür muss es nicht immer Schwarzwälder Kirschtorte geben. Es reicht auch, Kaffee zu kochen und Kekse auf den Tisch zu stellen. Wenn Sie sich mit ein paar Leuten zusammen tun und einen Sonntagstreff ausrichten möch-ten, wenden Sie sich an: Rita Blank, Tel.: 0208-592413 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder kommen Sie einfach zum Sonntagstreff und sprechen jemanden aus unserem Gemeinderat an!

Für den Gemeinderat       M. Hase
Submit to Facebook
cpr certification online
cpr certification onlinecpr certification online

Homepage-Suche...

Franz von Sales

Der Orden unserer Sales-Oblaten aus dem Kloster Saarn. Mehr Infos finden Sie hier.

Pfarrnachrichten

ABO:

Die Pfarrnachrichten im Mail-Abonnenment.
Kostenlos und zeitnah!  Hier bestellen/anmelden!

Download:

Zum Download stehe die Pfarrnachrichten hier
bereit.