Im Oktober 2015 wurde ein Koordinierungsausschuss gegründet, welcher die Aufgaben
und Hilfen koordiniert und in die 5 Kirchen unserer Pfarrei weitergibt.

Kontakte sind folgende Personen:

St. Mariae Himmelfahrt  Lucas Gobs
Markus Graef
St. Michael  Martin Bader
Herz Jesu Michael Drüke 
Sankt Elisabeth

Eva Gerhardy
Frank Haarkötter 

Sankt Theresia von Avila

Michael Gatz-Kippert

Submit to Facebook
Liebe Gemeindemitglieder,

wie viele von Ihnen bereits gehört haben, wird der Kirmesplatz an der Mintarder Straße seit Oktober von der Stadt Mülheim als dauerhafter Wohnplatz für Flüchtlinge genutzt. Wir als Gemeinde wollen unseren Beitrag leisten, dass den Menschen in dieser Unterkunft ein menschenwürdiges Leben gewährleistet wird und sie soweit es geht in unsere Kultur integriert werden. Hierfür benötigen wir Ihre Ideen und tatkräftige Unterstützung:

Haben Sie Zeit und Energie für Aktionen, die für die Flüchtlinge angeboten werden können...

·      ... sportliche Aktivitäten (Fußball spielen, Fahrradgruppe leiten, etc.)

·      ... Bildungsprojekte (Lerngruppen für Erwachsene/Kinder, Sprachkurse, etc.)

·      ... geistliche Impulse (ökumenische Wortgottesdienste, etc.)

·      ... sonstige Aktivitäten (Spielenachmittage, etc.)

... oder haben Sie noch weitere Ideen?

·      langfristige Projekte (Bauprojekte, z. B. Begrünung der Zäune, Bau eines Grillplatzes o. Ä.)

·      mittelfristige Projekte (Einrichtung eines Miniclubs, Hausaufgabenbetreuung, etc.)

·      kurzfristige Projekte (Nachhilfe o. Ä.)

Dies sind nur erste Ideen und Gedanken, was alles für Aktionen möglich sind. Wir sind also auf Ihr Engagement angewiesen. Sollten Sie Interesse haben zu helfen, Ideen äußern wollen oder weitere Informationen benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt über die extra vom Deutschen Roten Kreuz eingerichtete E-Mail Adresse auf:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es mehrere Tage dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Grund hierfür ist die sehr erfreuliche Tatsache, dass es viele Menschen in Mülheim gibt, die helfen möchten und wir nicht alle Anfragen sofort bearbeiten können.

Wenn Sie sich direkt als Helfer anmelden möchten, bitten wir Sie, das angehängte Formular auszufüllen und an die oben angegebene Adresse zu versenden.

Den Koordinierungsausschuss für die Flüchtlinge in unserer Pfarrei erreichen Sie für Rückfragen und Anregungen unter der Mailadresse

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir danken Ihnen im Vorfeld ganz herzlich für Ihre Mithilfe und wünschen Ihnen alles Gute und Gottes Segen für das Engagement, mit dem Sie den Menschen helfen möchten!

Ihr Koordinierungskreis
für Flüchtlinge in der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt

Submit to Facebook
Vor etwa einem Jahr machte sich ein großer Strom von Flüchtlingen auf den Weg nach Deutschland. Viele kamen über die Türkei und Griechenland nach Deutschland – und auch nach Mülheim an der Ruhr.collage fluli2016

Die Herausforderungen für die Politik, die Hilfsorganisationen und alle Bürger stiegen von Woche zu Woche. In Mülheim an der Ruhr wurde unter anderem der Kirmesplatz zum Flüchtlingscamp. Durch das DRK Mülheim verwaltet, entstand dort ab Oktober/November 2015 Platz für 600 Flüchtlinge aus Afghanistan, Syrien, Eritrea und vielen anderen Ländern.

In der Pfarrgemeinde Sankt Mariae Himmelfahrt entwickelte sich unter anderem durch die Gemeinde-Caritas ein Engagement diesen Menschen zu helfen.
In diversen Gruppen bildete sich die Flüchtlingshilfe.

Einige Helfer organisierten Sprachkurse, oder Sportangebote, andere Bastel- und Stickkurse.

Wieder andere bieten Rundgänge durch den Stadtteil Saarn und später Begleitung zu kulturellen Veranstaltungen an. Alles mit dem Hintergrund die Menschen hier willkommen zu heißen und bei der Integration in das Leben in Deutschland, in Mülheim an der Ruhr, zu unterstützen.

Viele machen mit… derzeit haben sich ca. 70 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Gemeinde beim DRK für einen Dienst gemeldet und engagieren sich so in der Gemeinde-Caritas. Viele helfen regelmäßig und betreuen, beraten oder fördern die Flüchtlinge in den verschiedenen Einrichtungen der Gemeinde.

Aktionen der vergangenen Monate waren u.a.

  • Besuch der Feuerwache Mülheim
  • Besuch einer Großbäckerei
  • Besuch des Gasometer Oberhausen
  • Tag der offenen Tür der lokalen Universitäten
  • Konzerte (Open Air)
  • Besuch des Medienhauses / Bibliothek der Stadt
  • Bootstour auf der Ruhr zwischen Essen und Mülheim
Für 2017 sind weitere Aktionen geplant
  • Theaterbesuche
  • Konzerte und „typisch deutsche Veranstaltungen“
  • Zeche Zollverein
  • u.v.m


Die Integrationshilfe wird durch Eigeneinsatz, einen Fond des Bistum Essen und der Caritas-Hyundai-Aktion
"Sozial Couragiert" unterstützt.

Submit to Facebook
Am 19 . Dezember trafen sich Bewohner der Flüchtlingsunterkunft an der Schumannstrasse, fluechtlingshilfe broichspeldorf
ehrenamtliche Flüchtlingshelfer aus dem Team Broich / Speldorf und Mitglieder unserer
Gemeinde St Michael zu einer gemeinsamen Adventfeier in unserem Gemeindesaal.

In einer sehr herzlichen Atmosphäre und bei Kaffee und Kuchen lernte man sich kennen
und knüpfte neue Kontakte. Für die zahlreichen Kinder gab es schon ein kleines Geschenk
vom Christkind, welches für große Freude sorgte.

Allen, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben,
sagen wir an dieser Stelle ein herzliches Danke Schön
Submit to Facebook
Wie an anderen Standorten in Mülheim, an denen sich Unterkünfte für Flüchtlinge befinden, gibt es auch in Broich und Speldorf eine Gruppe von Menschen, die den zu uns Gekommenen hilft -  das Team Broich-Speldorf.

In der Anlage stellt die Gruppe sich vor und gibt einen Überblick über das bestehende Begegnungs- und Unterstützungsangebot.
Submit to Facebook
Anhänge herunterladen

20170301 flueli luebeck1Zum dritten Mal wurde deutschlandweit der "Lübecker Nachbarschaftspreis" ausgeschrieben.
Thema des mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Nachbarschaftspreises war in 2017 das Thema "Neue Nachbarschaften".


Neue Nachbarn haben wir in Mülheim auch. Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Ghana und vielen, vielen anderen Ländern dieser Welt.


Unbekanntes macht Angst. Auf beiden Seiten! Daher hat es sich das Projekt "KulturTour" zur Aufgabe gemacht hier Ängste abzubauen.



Durch Aktionen in diesem Projekt lernen die neuen Nachbarn ihre Umgebung besser kennen. Saarn, Mülheim, das Ruhrgebiet,.... überall werden kulturelle Themen angeboten.


Zusammen mit den Flüchtlingen machen sich Ehrenamtler auf den Weg und besuchen Veranstaltungen, Theateraufführungen, machen Besichtigungen und fahren in die Industrielandschaften des Ruhrgebiets.


Spannend und interessant für die Ehrenamtler und die Flüchtlinge.


Während der KulturTouren kommen die Helferinnen und Helfer mit den Flüchtlingen ins Gespräch. Wenn es mit dem Deutsch noch nicht so gut klappt hilft Wiederholung, das Erklären mit Händen und Füssen, oder der Kollege, der schon etwas besser Deutsch spricht.

20170301 flueli luebeck2
Das Projekt wurde am 1. März 2017 durch den e-Punkt und die Stadt Lübeck ausgezeichnet. Neben einem Künstlerprojekt in Remscheid und einem Musik-Projekt in Lübeck erreichten die KulturTouren den zweiten Platz und ein Fördergeld von 3500,- Euro für die Arbeit in den nächsten Monaten und Jahren.


Dieses Preisgeld ermöglicht uns den Ausbau der Aktionen, größere Gruppen und die Beschaffung von Material und professioneller Unterstützung um langfristig für die Integration in Mülheim an der Ruhr aktiv zu sein.

Anfragen und Anregungen bitte an das Kernteam des Projekt über die email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

W
eiterführende Links:

Veranstalter ePunkt: http://www.epunkt-luebeck.de/index.php/luebecker-nachbarschaftspreis

Lübecker Nachrichten: http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Nachbarn-die-etwas-auf-die-Beine-stellen 

HL-Live: https://www.hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=112711

Submit to Facebook
cpr certification online
cpr certification onlinecpr certification online

Neueste Meldungen

Homepage-Suche...

Die Oblaten des Hl. Franz von Sales


Der Orden unserer Sales-Oblaten aus dem Kloster Saarn. Mehr Informationen finden Sie hier.

Pfarrnachrichten Abo

Die Pfarrnachrichten im Mail-Abonnenment.
Kostenlos und zeitnah!  

Hier bestellen/anmelden!

Die Pfarrnachrichten...


... befinden sich nun an neuer Stelle. Sie finden diese nun chronologisch sortiert zwischen unseren "Aktuelle Meldungen"